Valle de Mizque

Non regrettons ne pas disposer d'une traduction. Voir texte allemand.

16 Jahre Verein Aktion Mizque

Von 1976 bis 1981 arbeiteten Werner und Beatrice Mahrer in einem Entwicklungsprojekt in Mizque. Die Kontakte mit den damaligen Bekannten und Mitarbeitern vor Ort blieben erhalten. Ein Familienfest in der Schweiz war Anlass, den Verein „Aktion Mizque“ am 17. Dezember 2004 zu gründen. Ziel war es, die Elektrifizierung eines Weilers im Tal von Mizque voranzutreiben. Denn just an diesem Ort führte die Hochspannungsleitung vorbei, es fehlten jedoch die Niederspannung und die Hausanschlüsse.

Seither halfen die Familienmitglieder und viele Freunde mit ihren Beiträgen, weitere Projekte zu realisieren.

Der Kanton Basel-Landschaft anerkannte den gemeinnützigen Zweck des Vereins am 27. Januar 2005. Der Verein hat 14 Mitglieder.

In den ersten 16 Jahren unterstützte der Verein:

2015 begann der Verein Aufforstungen zu fördern. Bis 2019 pflanzten 140 Landbesitzerinnen und -besitzer in 11 Gemeinden 126'000 Piniensetzlinge, von denen über 100'000 wurzelten und sich weiter entwickeln. Sie decken zusammen eine Fläche von über einem Quadratkilometer. Gleichzeitig wurden weitere 5 Wasserversorgungen und 2 Bewässerungen eingerichtet.